Kirche, wie sie sich heute zeigt, lässt sich am ehesten als eine Gemeinschaft von Gemeinschaften fassen. Dabei gilt das Subsidiaritätsprinzip, nach dem jede Gruppe so selbständig wie möglich ist, sich aber von der nächsten Ebene so viel Unterstützung wie nötig holt. Wichtig ist nach diesem Verständnis vor allem die Kommunikation unter den Gruppen und mit den Hauptberuflichen, dem Kirchengemeinderat und dem Pfarrbüro. Um diese Kommunikation zu fördern haben wir hier in Leutenbach den regelmäßig stattfindenden "Runden Tisch Ehrenamt", das Helferfest, andere Feste wie unser Jakobusfest und nicht zuletzt den sonntäglichen Gottesdienst, der das Herz der Kirchengemeinde bildet und so gestaltet sein soll, dass er jeder Gruppe Heimat sein kann.

 Direktor des Instituts für kanonisches Recht
an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster

Mit der Bewegung Maria 2.0 und dem Synodalen Weg wird deutlich, dass die Gläubigen in der katholischen Kirche Energien mobilisieren, um ihre Glaubensgemeinschaft zu reformieren und eine zeitgemäße und glaubwürdige Verkündigung der Botschaft Christi zu ermöglichen. Insbesondere der Synodale Weg hat viele Erwartungen an substantielle Veränderungen in der katholischen Kirche geweckt: Stärkung der Mitwirkung aller Gläubigen an Entscheidungen der Kirche, veränderte Sexualmoral und Frauen und Männer auf Augenhöhe in der Kirche. Doch was ist davon zu halten, wenn römische Instruktionen weiterhin das klerikale Machtmonopol zementieren? Ist die katholische Kirche reformierbar und kann Papst Franziskus diese Hoffnungen erfüllen?

Montag 14. September 2020, 19:30

Katholische Kirche St. Maria Hilfe der Christen, Schwaikheim

Blumenstr. 27, 71409 Schwaikheim

Anmeldung bitte im Pfarrbüro 07195 51133 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

NadineZarya / Pixabay.com

In der Zeit um Maria Himmelfahrt haben Heilkräuter besonders viele Inhaltsstoffe. Die Frauen der KAB Winnenden/Leutenbach und Gemeindemitglieder sammeln heimische Kräuter und binden Kräutersträußchen. Als Symbol für Maria werden Rosen, Blumen und Getreideähren mit in den Kräuterstrauß gebunden. Maria ist quasi ein Symbol für die heilwirkende Kraft Gottes an uns Menschen und wird in diesem ältesten bekannten Marienfest als „Blume des Feldes und Lilie in den Tälern“ verehrt.

Wer für die Gottesdienstbesucher oder für sich selbst ein Kräutersträußchen binden möchte, kann gerne am

Samstag, 15.08.2020 ab 14.00 Uhr zum Gemeindezentrum St. Jakobus in Leutenbach kommen.

Wer im Garten Blumen oder Kräuter schneiden oder in seiner Umgebung sammeln kann, darf gerne alles – auch vormittags - am Gemeindezentrum ablegen oder zum Binden mitbringen.

Die Sträußchen werden im Gottesdienst am Sonntag, 16.08.2020 um 9.00 Uhr in der St. Jakobuskirche in Leutenbach geweiht. Anschließend werden die Sträußchen verteilt.

Wir freuen uns, wenn Sie dazukommen, besonders wenn Sie sich beteiligen, damit dieser wichtige alte Brauch erhalten und weiter-gegeben werden kann.

Mit Rücksicht auf die aktuelle Situation und Ihre für uns wichtige Gesundheit findet an diesem Wochenende keine Bewirtung statt.

Das geplant Grill- und Kräuterfest im Schelmenholz entfällt.

 

Zur Seite des Pastoralteams auf der Homepage unserer Seelsorgeeinheit, clicken Sie bitte

hier

Wir, die Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus in Leutenbach suchen ab 01.09.2020 eine flexible Arbeitskraft zur Unterstützung unserer Reinigungskraft im katholischen Kindergarten St. Jakobus, Brunnenstraße 8. Die Stelle hat einen Umfang von durchschnittlich 4 - 5 Stunden pro Woche und beinhaltet: Jeden Freitagnachmittag Reinigung des Kindergartens gemäß Hygieneplan (nach Absprache auch am Wochenende möglich) .Urlaubs- und Krankheitsvertretung für unsere Reinigungskraft.

 

Wir wünschen uns eine liebevolle, kinderfreundliche und engagierte Persönlichkeit. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 01.08.2020 an das Pfarramt der Katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus, z. H. Frau Sabina Nadj – Kirchenpflege, Richard-Wagner-Str. 23, 71397 Leutenbach. Tel. 07195-139970 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Eine Anmeldung für die Sonntagsgottesdienste ist seit 6. Juli 2020 nicht mehr nötig.

Bitte trage Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten und Verlassen der Kirche. Handdesinfektionsmöglichkeit besteht am Eingang der Kirche.
Bitte halten Sie einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern ein.
Gemeindegesang ist im Innern der Kirche noch nicht erlaubt.

 

Liebe Mitchristen der Seelsorgeeinheit,

nun können Sonntags also wieder Gottesdienste stattfinden, aber mit einigen Einschränkungen. Wer krank ist soll zu Hause bleiben und nicht jeder Gottesdienstbesucher kann sich mit den Schutzkonzepten anfreunden. Darum haben wir uns im Pastoralteam entschieden, weiterhin eine Ansprache zum jeweiligen Sonn- oder Festtag zu machen und Ihnen hier, allerdinngs nurmehr zum Lesen zur Verfügung zu stellen.

Zur Predigt als PDF bitte links aufs Bild klicken.

Einen Gottesdienst zum zu Hause feiern finden Sie z.B. hier:

https://www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet.html

Bleiben Sie gesund und vertrauen Sie auf Gottes Beistand, auch in schweren Zeiten.